Ernährungstherapie

Ernährungstherapie

Eine Ernährungstherapie…

… ist für die Heilung oder Linderung einer Erkrankung da,
…ist für eine nachhaltige Verbesserung der individuellen Ernährungsweisen zuständig,
…orientiert sich an der medizischen Notwendigkeit,
…ist für den Erhalt oder die Verbesserung der Lebensqualität.

 

Typische ernährungsbedingte Erkrankungen:
#Gastroenterologische Erkrankungen (z.B. Morbus Crohn, Colitis ulzerosa).
#Pankreatitis, Reizdarm, Obstipation.
#Fructosemalabsorbtion, Lactoseintoleranz, Zöliakie, Histaminintoleranz, Lebensmittelunverträglichkeiten.
#Nierenerkrankungen.
#Osteoporose.
#Untergewicht/Übergewicht.
#rheumatische Erkrankungen.
#Krebs.

 

Dauer Erstgespräch mit Anamnese: ca. 60 Minuten
Dauer Folgegespräch: ca. 45 Minuten

 

Die Ernährungstherapie richtet sich an Kranke und erfolgt in enger Kooperation mit dem behandelnden Arzt.
Sie wird zur Behandlung ernährungsbedingter Erkrankungen, sowie bei krankheitsbedingten
Ernährungsproblemen eingesetzt. Die Beratung wird individuell auf den Behandelnden abgestimmt und alle
relevanten Themen in einem Anamnesegespräch durchgegangen.
Die Ernährungstherapie umfasst ebenso das Erstellen individueller Essenspläne, sowie die langfristige Betreuung.

 

Kosten für die Beratung.
Eine individuelle Ernährungstherapie wird von den Krankenkassen bis zu 100% übernommen.
Hier finden Sie die Notwendigkeitsbescheinigung, die Sie mit Ihrem beahndelnden Arzt ausfüllen und der Krankenkasse
mit einem Kostenvoranschlag zusenden.

Gerne stehe ich für Sie und Ihre Fragen mit Rat und Tat zur Verfügung.